• slider news 07
  • slider news 04
  • slider news 05
  • slider news 01
  • slider news 06

Neuigkeiten & Informationen

  • „Wenn das mehr Menschen wüssten, was da alles möglich ist…“ mehr...
    ... mit diesem Statement in der Abschlussrunde drückte eine Teilnehmerin ihre Begeisterung für das Thema einer 5-tägigen Schulung aus, an der Pflegekräfte, Betreuungsassistenten, ehrenamtliche Hospizbegleiter und andere Personen teilnahmen, die Menschen am Ende ihres Lebens begleiten. Palliative Praxis- so nennt sich der Kurs, der vom 17.-25. Oktober im Seniorendomizil Haus Elisabeth in Geretsried durchgeführt wurde.
 
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

„Wenn das mehr Menschen wüssten, was da alles möglich ist…“

... mit diesem Statement in der Abschlussrunde drückte eine Teilnehmerin ihre Begeisterung für das Thema einer 5-tägigen Schulung aus, an der Pflegekräfte, Betreuungsassistenten, ehrenamtliche Hospizbegleiter und andere Personen teilnahmen, die Menschen am Ende ihres Lebens begleiten. Palliative Praxis- so nennt sich der Kurs, der vom 17.-25. Oktober im Seniorendomizil Haus Elisabeth in Geretsried durchgeführt wurde.

 

mm 2017 12 2 palliativ care kursAuf Initiative des Fachbereichs Senioren des Landratsamtes Bad Tölz- Wolfratshausen, Frau Christiane Bäumler und des Vorstandes des Christophorus Hospiz Vereins e.V. war dies die 2. Schulung im Rahmen eines Projekts zur Stärkung der Ambulanten Palliativversorgung im Landkreis. Durch die finanzielle Bezuschussung des Kuratoriums Deutsche Altenhilfe (KDA) waren die Kurse für alle Teilnehmer finanziell gut leistbar. Bereits im Juli 2017 wurde diese Schulung mit 23 Teilnehmenden im Pater- Rupert-Mayer Heim in Bad Tölz durchgeführt. Auch das Team der Spezialisierten ambulanten Palliativversorgung im Oberland - kurz OPAL GmbH- war beteiligt. Leiterin Dr. Gabriele Fritsch und Palliative Care Fachkraft Andrea Belgutay unterstützten die Schulungen persönlich und stellten Weichen für die Vernetzung der verschiedenen Dienste in der Palliativversorgung.

Ziel dieser Aktivitäten ist, das lokale Netzwerk zu stärken, um schwerkranken und sterbenden Menschen und ihren Angehörigen möglichst frühzeitig umfassende Unterstützung anbieten zu können. „Es geht nicht nur um das „Know-How“ gewußt wie, sondern genauso um das „Know-Who“ gewußt wer, sagte Kursleiterin Anne Gruber von der Christophorus Akademie am Klinikum der Universität München in Großhadern.

 


Das bundesweit etablierte Curriculum Palliative Praxisist nach einer Methode aufgebaut, die den Teilnehmenden sehr lebensnah den Verlauf einer palliativen Begleitung einer Bewohnerin mit Demenz im Pflegeheim erfahrbar macht. Dabei werden immer wieder unterschiedliche Perspek-tiven eingenommen, die der Angehörigen, der Pflegenden, des behandelnden Arztes, der Mit-bewohner und nicht zuletzt versuchen die Teilnehmenden, „in den Schuhen“ der Bewohnerin selbst zu gehen.

Für dreijährig ausgebildete Pflegefachkräfte besteht die Möglichkeit, aufbauend auf diesen Kurs die weiterführende Qualifizierung Palliative Care für Pflegendezu erlangen. Er schließt mit dem entsprechenden Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin ab und zielt auf den Erwerb spezifischer Kompetenzen zur Pflege und Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen. Auch hier startet das Landratsamt die Initiative. Beabsichtigt ist, in 2018 diesen Kurs zu starten und somit die pflegerische Kompetenz in der allgemeinen ambulanten Palliativ-versorgung in der Region zu fördern. Ein weiterer Basiskurs nach dem Curriculum Palliative Praxis wird für das erste Quartal 2018 geplant. Interessierte erfahren mehr….

Übrigens: der Christophorus Hospizverein bietet ab Frühjahr 2018 einen neuen Ausbildungskurs zur Hospizhelferin und zum Hospizhelfer an.


Falls Sie Interesse haben erhalten Sie weitere Informationen telefonisch unter 08171 999155 oder in unserer Sprechstunde Montags von 17 bis 18 Uhr oder Donnerstags von 10 bis 12 Uhr in der Geschäftsstelle am Neuen Platz 20 in Geretsried.

 

Aktuelles

Suche

Stand: April 2018

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen