Kurs-Weiterbildung

Palliative Care dient der Verbesserung der Lebensqualität von Patienten (Erwachsenen und Kindern) und ihren Familien, die mit Problemen verbunden mit einer lebensbedrohlichen Erkrankung konfrontiert sind.

Dies geschieht durch Vorbeugen und Linderung von Leiden mittels frühzeitiger Erkennung und genauer Beurteilung und Behandlung von Schmerzen und anderen physischen, psychosozialen oder spirituellen Problemen.

Palliative Care respektiert die Wünsche der Patienten und hilft den Familien mit praktischen Fragen zurechtzukommen, einschließlich dem Umgang mit Verlust und Trauer während der Erkrankung und im Fall des Todes.

(WHO, 2002 & 2013)

Inhalte

  • Grundlagen der Palliativmedizin
  • Behandlung von Schmerzen und anderen belastenden Symptomen (Symptomlinderung)
  • Psychosoziale und spirituelle Aspekte
  • Ethische und rechtliche Fragestellungen
  • Kommunikation
  • Teamarbeit und Selbstreflexion als implizite Themen

Methoden
Überblicksreferate, Diskussionsrunden, Fallarbeit, Gruppenarbeit

 

Hinweis

Das Absolvieren dieses Kurses ist obligatorische Voraussetzung für den Erwerb der Zusatzbezeichnung Palliativmedizin und die Teilnahme an dem Fallseminar mit Supervision in drei Modulen.

Ärzte aller Fachrichtungen
24
€ 750,-
Christophorus Akademie
werden beantragt
Prof. Dr. med. Claudia Bausewein
und Kollegen

 

 

 17 Q-11

25.09. bis 29.09.2017
Beginn: Montag, 10.00 Uhr
Ende: Freitag, 15.00 Uhr
bis 14.08.2017
ausgebucht Anmeldung auf Warteliste

Anmeldung >>

 

 

 

 

 

Kursangebot

Suche

Stand: August 2017