Symptomkontrolle

Update 2017

 

Kompetenz in guter Symptomkontrolle ist ein wesentliches Qualitätsmerkmal in der Palliativversorgung.
Um der Komplexität und Ganzheitlichkeit der Probleme, Symptome und Bedürfnisse unserer Patienten gerecht zu werden, sind Kenntnisse, Erfahrung und Reflektion erforderlich.

 

Themenschwerpunkte sind:

  • Behandlung von Atemnot
  • Neurologische und psychiatrische Symptomkomplexe
  • Entscheidungsfindung beim Beenden von Dialyse und Beatmung

Im Update werden Möglichkeiten einer erweiterten körperlichen Untersuchung ohne technische Zusatzuntersuchungen zur Einordnung neurologischer Syndrome und daraus ableitbare therapeutische Therapieprinzipien besprochen.

Gerne diskutieren wir Ihre konkreten Fragen oder Fallbeispiele. Bitte lassen Sie uns diese spätestens eine Woche vor Beginn des Workshops zukommen.

 

 

Fachkräfte aus Hospiz- und Palliativversorgung
Nachweis einer Qualifizierung in Palliative Care
Christophorus Akademie
werden beantragt
neu  Anrechnung möglich >>
€ 250,-

Prof. Dr. med. Claudia Bausewein

Prof. Dr. Dr. med. Berend Feddersen

Dr. med. Johannes Rosenbruch

Dr. med. Susanne Tänzler

 

17 V-16 M67

13.03. bis 14.03.2017
Beginn: Montag, 10.00 Uhr
Ende: Dienstag, 13.00 Uhr
bis 30.01.2017
für 2018 ist wieder ein Angebot geplant

Kursangebot

Off-Label-Use in der Palliativmedizin

Suche

Stand: Juni 2017