Strukturelle Herausforderungen bei der Implementierung eines Palliativdienstes

Palliativdienst I: Update

Mit diesem Workshop möchten wir erfahrene Kolleginnen und Kollegen ansprechen, die in einem Palliativmedizinischen Konsiliardienst tätig sind oder einen solchen aufbauen wollen.

Strukturelle Aspekte und Fragen, z. B. zu Personalstruktur und Dokumentation, sollen im Fokus stehen und diskutiert werden. Im Austausch über Erfahrungen und Schwierigkeiten sollen neue Impulse für die eigene Arbeit gesetzt werden. Wir freuen uns auf Ihre Fragen, die wir gerne diskutieren werden. Bitte lassen Sie uns diese bis spätestens vier Wochen vor Beginn des Workshops zukommen.

 

Inhalte

  • Grundlagen der OPS 8-98h
  • Dokumentation im Hinblick auf Strukturprüfungen
  • Beispiel-Dokumentationen aus dem PD Würzburg und München
  • welche standardisierten Informationsanfragen sind hilfreich?
  • Schnittstellenmanagement (Sozialdienst im Haus; Psychoonkologie)
  • Fallarbeit in Kleingruppen

 

Fachkräfte, die in der klinischen Palliativversorgung tätig sind
€ 150,-
Christophorus Akademie
werden beantragt

Dr. med. Birgit Haberland, München

Prof. Dr. med. Birgit van Oorschot, Würzburg

 

19 V-13 M78

Donnerstag, 07.02.2019
Beginn: 9.30 Uhr
Ende: 17.00 Uhr
bis 27.12.2018
Anmeldung >>

 

Hinweis: Das Thema Praktische Herausforderungen im klinischen Alltag wird ausführlich beim Workshop 19 V-13 M79 am 08.02.2019 vorgestellt. Informationen und Anmeldung unter >>

 

Kursangebot

Palliativmedizinischer Dienst der Klinik für Palliativmedizin

56401 LMU Palliativmedizinischer Dienst zA 1

Suche

Stand: September 2018